hallo nachbar
Suche
Suche schließen

    Dazu haben wir 209 Artikel gefunden

    Teilen
    
    Jetzt wird's Eis! Smartes Wohnen im Trend

    Technik macht Schule

    Spielend sollen die Kinder Neugierde für Mechanik und Technik entwickeln - deshalb verloste die EWE STIFTUNG Experimentierkästen von LEGO an Schulen. An der Grundschule Osterscheps setzt Thomas Ernst ab Klasse 3 das Set LEGO Education "Naturwissenschaft & Technik" ein. Die Schüler sind begeistert.

    Lehrer Thomas Ernst
    Der LEGO-Lehrer
    Mehr erfahren
    Thomas Ernst (56) ist Grundschullehrer und unterrichtet Musik, Deutsch und Sachunterricht an der Grundschule Osterscheps (Edewecht). Derzeit ist er Klassenlehrer einer 4. Klasse.

    Herr Ernst, wie verwenden Sie den Experimentierkasten im Unterricht?

    Ich setze ihn als Unterrichtseinheit im Sachunterrichtam Stück über zwei bis vier Wochen ein oder auchzwischendurch mal in einer Einzelstunde. Die Inhalte, die im
    LEGO Education-Kasten zum Thema Mechanik vorkommen,können auch punktuell vermittelt werden. Wenn LEGO Themaim Sachunterricht ist, arbeiten die Kinder damit etwa drei Wochenlang in wöchentlich zwei Doppelstunden im Halbjahr. VomAnfang des dritten bis zum Ende des vierten Schuljahres werdendann alle Bausätze und mechanischen Phänomene behandelt.

    Wie sieht eine typische Stunde mit dem LEGO-Experimentierkasten an der Grundschule Osterscheps aus?

    Ich gebe den Themenschwerpunkt bekannt, anschließend geht’slos. Die Kinder lenken ihre ganze Aufmerksamkeit auf das Gelingenund helfen sich gegenseitig. Zwischendurch gibt es eineKurzreflektion über das gerade Gebaute im Unterschied zumVorherigen. Am Ende erzählen die Schüler noch einmalausführlich von ihren Beobachtungen.

    Können die Kinder mit dem LEGO-Klassensatz selbstForschungsansätze oder Experimente entwickeln?

    Es gibt spezielle „Forschungsaufgaben“ in Verbindung mitbestimmten Bausätzen. So können die Schüler bei einemFahrzeug unterschiedliche Räder einsetzen und dann ausmessen,wie weit das Fahrzeug damit rollt.

    Welche besonderen Erfahrungen haben Sie und die Kinderschon mit dem LEGO-Experimentierkasten gemacht?

    Ganz wichtig: Es lassen sich nicht beliebig viele Zahnräderhintereinander einsetzen, weil der Reibungswiderstand zunimmt.Oder auch: Der Elektromotor muss schon fest im Fahrzeugeingebaut sein, sonst saust er einem weg.

    Welche Rolle spielen – unabhängig vom LEGO-Kasten –Themen rund um die MINT-Fächer Mathematik, Informatik,Naturwissenschaft und Technik an Ihrer Schule?

    Angesichts der Bedeutung, die diesen Fächern in der Gesellschaftund auch für den künftigen Berufsweg vieler Schüler zukommt,leider nur eine recht geringe. Das liegt auch an den zum Teil sehrkostspieligen Materialien zu diesen Themen. Da freut es michumso mehr, dass die Kinder mit den LEGO-Kästen MINT quasi
    zum Anfassen haben.

    Welches der Modelle aus dem LEGO-Kasten finden dieKinder am besten?

    Wir haben noch längst nicht alle Bausätze gebaut. Aber bis jetztist der „Flywheeler“ mit Schwungrad der Favorit.

    Die EWE STIFTUNG

    2002 wurde die EWE STIFTUNG von derEWE AG ins Leben gerufen – als Instrumentfür ein dauerhaftes gesellschaftlichesEngagement. Die Stiftung ist rechtlichselbstständig und ausschließlichihren satzungsgemäßen Zwecken Kunstund Kultur, Erziehung und Bildung, Forschungsowie Wissenschaft verpflichtet.Mit den Erträgen aus dem Stiftungskapitalfördert sie jährlich rund 200 gemeinnützigeProjekte in der Region Ems-Weser-Elbe, in Teilen Brandenburgs und aufRügen. So stattet sie etwa Schulen mitKlassensätzen der ExperimentierkästenLEGO Education (ab Klasse 3) und LEGOMindstorms (ab Klasse 5) aus. Damit sollbei Schülern im Sach- und Technikunterrichtdas Interesse für MINT-Fächer (Mathematik,Informatik, Naturwissenschaft,Technik) geweckt werden. „EntsprechendeFachkräfte werden schon heute händeringendvon der Wirtschaft gesuchtund haben beste Berufschancen. Daswollen wir fördern“, sagt Dr. StephanieAbke, geschäftsführendes Vorstandsmitgliedder EWE STIFTUNG.

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    5 Bewertungen