hallo nachbar
Suche
Suche schließen

    Dazu haben wir 202 Artikel gefunden

    Teilen
    
    Heizen - aber richtig! "Laufen ist gut für die Seele"

    Ein Blech, alles drauf: Köstliches für den Winter

    Alles von einem Blech – hallo nachbar zeigt, wie der neue Küchentrend klappt und erklärt, was genau dahintersteckt. Und warum er so leicht umzusetzen ist.

    Kerry Murray

    Dicht an dicht liegen Kartöffelchen neben Bohnen, Kirschtomaten, Zwiebel und Knoblauch. Ofenklappe auf, Blech rein, Ofenklappe zu, Timer an – und nicht weiter drum kümmern. Bis nach etwa 30 Minuten noch einmal zwei rosafarbene Lachsfilets hinzukommen und auf dem Gemüsebett mitgaren dürfen. Der neue Kochtrend „Alles von einem Blech” macht stundenlanges Rühren und das Verwenden verschiedenster Töpfe und Pfannen überflüssig. Und spart so richtig Zeit und Arbeit. Töpfe abwaschen? Meist nicht nötig. Und obendrein schmecken die Gerichte himmlisch. Denn alle Zutaten schenken sich durch das Dicht-an-dicht auf dem Backblech gegenseitig ihr Aroma. So harmonieren die Gerichte immer miteinander. Und die Zubereitung ist nahezu spielerisch einfach.

    Gerade jetzt im Herbst können dabei die köstlichsten, wärmenden Gerichte entstehen. Herzhaft und für die Seele: Zum Beispiel mit gebackenem Kürbis. Wichtig dabei ist, eine Sauce zu reichen. Denn oft sind die Gerichte sehr aromatisch, durch das Garen im Ofen aber manchmal auch oft etwas trockener. Eine würzige Sauce, wie Chimichurri oder Zitronenmayonnaise, rundet die Köstlichkeiten vom Blech ab und verleiht ihnen den letzten Schliff.

    Ob mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch – in unserer Bildergalerie zeigen wir drei ganz unterschiedliche Rezepte für den Küchentrend „Alles von einem Blech”.

    Alles von einem Blech - drei ganz unterschiedliche Rezepte
    Vergrößern

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    14 Bewertungen