hallo nachbar
Suche
Suche schließen

    Dazu haben wir 179 Artikel gefunden

    Teilen
    
    Grüner Strom, grüner Speicher! Löten, flexen, programmieren

    Geschenktipp zum Selbermachen

    Goedele Matthyssen ist eine Frau, die vor Energie nur so sprüht. Wahrscheinlich kann sie deshalb ihre schlanke Figur halten, obwohl sie täglich Pralinen aus der hauseigenen Produktion nascht. „Schokolade schmeckt mir immer noch“, sagt die Unternehmerin. Eines ihrer Lieblings-Pralinenrezepte stellt sie in hallo nachbar vor: Weihnachtliche Schoko-Kroketten.

    Unternehmerin Goedele Matthyssen Confiserie Felicitas
    Die Unternehmerin
    Mehr erfahren
    Goedele Matthyssen, 49, leitet mit ihrem Mann Peter Bienstman die Confiserie Felicitas. „Mein Mann kümmert sich um Zahlen und die Betriebswirtschaft, ich mich um neue Kreationen, Kunden und Mitarbeiter“, sagt Goedele Matthyssen. Manchmal allerdings genießt sie auch einfach nur das süße Leben in Brandenburg – auf dem Rücken eines ihrer drei Fjordpferde.

    Brandenburgs Schokoladenseite

    In Goedele Matthyssens Leben dreht sich alles um Schokolade. Die Belgierin wohnt direkt über den Produktionsräumen, nennt ihren Sohn liebevoll „Dessertkind“, weil er mit einigem Abstand zu den beiden Geschwistern kam, und hat demnächst einen Hund in schokobraun, wie sie lachend erzählt. „Schokolade macht einfach glücklich“, sagt die 49-Jährige, „deshalb haben wir uns entschieden, belgische Schokolade nach Brandenburg zu bringen.“ Heute beschäftigen sie und ihr Mann 71 Mitarbeiter. Täglich kommen zahlreiche Besucher von nah und fern. Es gibt einen Streichelzoo, ein Restaurant und ein eigenes Schoko-Kino. Dabei begann das Schokoladenmärchen von Hornow ganz klein, direkt nach der Wende. „Als hier alles noch grau in grau war“, wie Goedele Matthyssen sagt. Damals erklärten sie viele Bewohner und Bankangestellte für verrückt, als sie ihren Traum von der Luxusschokoladen-Manufaktur vorstellten. „Mein Mann hat nach einer Marktlücke gesucht, denn er wollte sich unbedingt selbstständig machen“, erzählt die Wahl-Brandenburgerin. „Beinahe wäre es eine Wurstfabrik geworden, aber wir fanden, dass der Bedarf an leckerer Schokolade hier im Osten der Republik noch größer war.“ So suchte das Ehepaar ein Grundstück und Goedele Matthyssen begann die Ausbildung zum Chocolatier. 25 Jahre ist das nun her. Mittlerweile wurde sogar die Straße der Confiserie in „Schokoladenweg“ umbenannt und für verrückt hält sie schon lange niemand mehr.

    Rezept für 50 weihnachtliche Schoko-Kroketten

    Sie brauchen:

    • 500 g Marzipanrohmasse
    • 50 g Orangeat
    • 5 ml Cointreau oder Grand Marnier
    • 500 g Zartbitterschokolade
    • 200 g gehobelte Mandeln (leicht geröstet)
    • Puderzucker

    So wird's gemacht:
    Vergrößern

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    35 Bewertungen