hallo nachbar
Suche
Suche schließen

    Dazu haben wir 283 Artikel gefunden

    Teilen
    
    Facility Management - alles im Blick, immer erreichbar Die Turbolader

    Tolle Knolle!

    Kartoffeln gehören zur deutschen Küche einfach dazu. Man könnte meinen, sie seien typisch deutsch, doch eigentlich liegt die Heimat der Kartoffelpflanze in Südamerika.

    stock.adobe.com
    Profikoch Jan Linne
    Der Profikoch
    Mehr erfahren
    Jan Linne, 49, wurde in Brake geboren und wuchs in einer Hoteliersfamilie auf. Nach der Ausbildung im Jagdhaus Eiden in Bad Zwischenahn machte er Station in London, Düsseldorf, Köln und Hamburg. Später kehrte er nach Brake zurück. Seit 2011 ist er selbstständig. Er gibt Kochkurse, macht Catering und arbeitet als Rent-a-cook. In seiner Freizeit liest Jan Linne gern, geht gern spazieren, ist Handballfan und reist. "Ich kaufe mir gerne Kochbücher in fremden Ländern und probiere die Rezepte aus. In Kochkursen gebe ich mein Wissen gern weiter."

    Der Profikoch Jan Linne ist ein großer Kartoffelfreund. In seinem Vortrag in den EWE ServicePunkten zeigt er, wie Sie Altbekanntes neu variieren können und mit der Kartoffel immer wieder Abwechslung in den Speiseplan bringen.

    Woher kommt Ihre Begeisterung für die Kartoffel?

    Die Kartoffel ist einfach so vielfältig. Es gibt über 5000 Sorten und so viele verschiedene Zubereitungsarten: Geschmort, gebacken, gedämpft gekocht, als Gratin, Rösti, Bratkartoffel etc. Das ist für einen Koch natürlich interessant. Andere Beilagen wie Reis sind nicht so variabel einsetzbar.

    Die Kartoffel gilt ja als sehr bodenständig, kann man auch was Raffiniertes daraus machen?

    Na klar. Man kann sie aushöhlen und zu einer Creme verarbeiten und wieder in die Kartoffel spritzen. Man kann sie auch als Engelshaar ganz fein ausbacken oder mit Olivenöl, Zitrone, Knoblauch und Lorbeer confieren. Sie hat absolute Berechtigung im trendigen Fingerfoodbereich.

    Viele kochen lieber Nudeln, weil das schneller geht. Haben Sie ein Geheimnis, wie Kartoffeln fixer auf den Tisch kommen?

    Normalerweise legt man die Kartoffeln ja in kaltes Wasser und stellt sie auf den Herd. Wenn man aber gleich kochendes Wasser nimmt und die Kartoffeln ganz klein schneidet, geht es deutlich schneller.

    Ließe sich auch etwas mit der Schale anstellen? Die wird ja oft entsorgt.

    In meiner Zeit in London haben wir oft die Schalen gegessen. Die wurden dort frittiert. Das schmeckte gut. Man muss sie nur gut vorher waschen, dann sind sie sehr gesund, weil in der Schale ja viele Nährstoffe enthalten sind.

    Was möchten Sie den Leuten auf dem Vortrag und ganz grundsätzlich mitgeben?

    Dass sie die Angst verlieren, auf etwas Neues zuzugehen. Dass sie Lust am Kochen bekommen und sich ausprobieren. Ich werde ihnen zeigen, wie Bratkartoffeln schön gleichmäßig braun werden und auch, welche Kartoffeln – festkochende oder mehlig kochende – zu welchem Gericht am besten passen. Außerdem werde ich Kochtechniken zeigen, die sich übertragen lassen und die man ganz einfach umsetzen kann. Ich möchte die Menschen inspirieren, wieder mehr selbst zu kochen.

    Haben Sie den Eindruck, es wird zu wenig selbst gekocht?

    Nach mir kommt die „Generation Pizza“, wie ich sie nenne. Die kaufen viel fertige Tiefkühlkost oder Gerichte in Dosen. Auch Pilze und sowas. Dabei könnte man die so schnell frisch kaufen. Pilze in Dosen braucht kein Mensch. Es gibt etliche einfache und schnelle Gerichte und wer selbst mit vielen frischen Produkten kocht, hat auch weniger mit Übergewicht zu kämpfen.

    Gab es für Sie eine Alternative zum Kochberuf?

    Nein. Ich bin in einer Hoteliersfamilie groß geworden und wollte schon von Anfang an Koch werden. Das war meine große Leidenschaft und ist es immer noch. Ich liebe es, Kochbücher zu lesen und neue Rezepte auszuprobieren. Ich gehe sehr gern mit guten Produkten um und weiß mittlerweile auch viel mehr die Produzenten zu schätzen, die mit ihren Tieren oder Lebensmitteln sorgsam umgehen. Das ist nicht einfach und sollte mehr gewürdigt werden.

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    35 Bewertungen