hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    

    6 Rezepte: Mediterrane Küche als Ersatzurlaub

    Costa Corona statt Costa Brava: Viele Deutsche bleiben in diesem Sommer in der Heimat, aber haben trotzdem Fernweh. Wir spenden kulinarischen Trost und sagen: Wenn du nicht ans Mittelmeer kannst, kommt das Mittelmeer zu dir! 6 Rezepte aus dem mediterranen Raum, die das Urlaubsgefühl in den eigenen Garten bringen.

    Foto: © GettyImages

    Augen schließen und genießen: Der Kurzurlaub muss nicht im italienischen Restaurant um die Ecke stattfinden, sondern im eigenen Zuhause. Ob Bruschetta, Pasta mit Meeresfrüchten oder frittierte Calamari – mit diesen Gerichten holt man sich ein bisschen Mittelmeer-Feeling in die eigenen vier Wände. Guten Appetit!

    Zubereitung

    Das Baguette in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit 2 EL Olivenöl bepinseln und in einer Grillpfanne von beiden Seiten knusprig rösten. Die Knoblauchzehen abziehen, halbieren und das Röstbrot damit einreiben. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und die Früchte in Scheiben schneiden. Ein Drittel der Brotscheiben mit Tomaten belegen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Basilikum garnieren. Die Bohnen mit 2 EL Olivenöl, dem Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer fein pürieren. Das zweite Drittel der Brotscheiben damit bestreichen und mit Rucola garnieren. Den Ricotta in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer cremig rühren und restliche Brotscheiben damit bestreichen. Mit Honig beträufeln, die Pinienkerne darüber verteilen und mit Rosmarin garnieren. Alle Bruschetta auf einer Platte anrichten und servieren.

    Zubereitung

    Den Tintenfisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in breite Ringe schneiden. Diese in Milch einlegen und eine Stunde kaltstellen. Mehl mit Maismehl, Cayennepfeffer und etwas Salz in einer Schale mischen. Für die Skordalia die Kartoffel und den Knoblauch schälen und mit 100 ml Olivenöl und dem Essig in einem Mixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in ein Schälchen füllen und mit restlichem Olivenöl beträufeln. In einem Topf oder einer Pfanne reichlich Öl auf ca. 170°C erhitzen. Die Tintenfischringe, abgießen, abtropfen lassen und in der Mehlmischung wenden. Dann portionsweise im heißen Fett ca. 4 Minuten knusprig ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Dill garniert servieren. Zitronenspalten und Skordalia dazu reichen.

    Zubereitung

    Den Kuchen ca. 30 Minuten im Gefrierfach anfrieren. Den Backofen auf 165°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Kuchen in hauchdünne Scheiben schneiden und diese auf das Backblech geben. Im Ofen ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auf dem Blech auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Spalten schneiden. Mit Zucker und Essig in einer Schüssel vermischen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank marinieren. Die Basilikumblätter waschen und trocken schütteln. Die Erdbeeren mit den Basilikumblättern in Dessertgläser (ca. 200 ml) füllen, mit je einem Klecks Mascarpone toppen und mit den Kuchenchips servieren.

    Zubereitung

    Die Knoblauchzehen abziehen. Den Oregano waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.Beides mit Koriander, Zitronenabrieb und Olivenöl in einem Mörser fein zerreiben. Mit dem Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und zur Marinade geben. Gut einreiben und ca. 2 Stunden im Kühlschrank marinieren. Dann den Backofen auf 180°C ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln waschen, schälen und längs vierteln. Knoblauch nur andrücken und mit den Kartoffelspalten auf einem tiefen Backblech verteilen. Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und dazu geben. Alles mit dem Öl vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Wein angießen. Im Ofen ca. 45 Minuten backen. Das marinierte Fleisch auf dem heißen Grill unter Wenden in ca. 20 Minuten grillen. Das Fleisch sollte in der Mitte noch rosa sein. In Alufolie noch ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die Kartoffeln auf Tellern anrichten. Das Fleisch in Tranchen schneiden und daneben anrichten. Mit frischem Pfeffer übermahlen und mit Petersilie garniert servieren.

    Zubereitung

    Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Römersalat in Streifen schneiden und dabei den Strunk entfernen. Waschen und abtropfen lassen. Die Tomaten waschen, den Strunk herausschneiden und die Früchte in Scheiben schneiden. Die Anchovis abtropfen lassen und halbieren. Den Thunfisch abgießen, abtropfen lassen und in Stücke zupfen. Salat, Tomaten, Anchovis und Thunfisch in einer Schüssel mit den Oliven mischen. Das Dressing darüber geben und alles vorsichtig vermischen. Die Eier schälen und halbieren. Die Weizenbrötchen halbieren, von der unteren Hälfte je etwas vom Teig herausnehmen und den Salat einfüllen. Je 2 Eierhälften und die Brötchendeckel anlegen, mit Pfeffer übermahlen und servieren.

    Zubereitung

    Die Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen. Inzwischen Knoblauch und Schalotte abziehen und sehr fein würfeln. Garnelen und Muscheln kalt abbrausen und trocken tupfen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Schalotte darin anschwitzen. Meeresfrüchte zugeben, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und den Wein angießen. Abgedeckt ca. 4 Minuten dünsten. Nicht geöffnete Muscheln sofort entsorgen. Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Petersilie unterschwenken. Die Pasta in tiefen Tellern anrichten und servieren.

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    ( 0 Bewertungen )
    0
    0
    nach oben