hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    

    5 Seelenwärmer-Rezepte für kalte Wintertage

    Sehnsucht nach den Bergen? hallonachbar.de präsentiert 5 Rezepte, die nach Winterurlaub in eisigen Höhen schmecken, etwa Topfenknödel, karamellisierte Maronen oder Gewürzporridge mit Früchten. Appetit bekommen? Wir verlosen 5 Buch-Exemplare von „The Great Outdoors – Winter Cooking“ (DK Verlag) von Markus Sämmer.

    DK Verlag/Julia Hildebrand & Ingolf Hatz
    Zubereitung:

    Den Apfel waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Haferflocken mit Milch, 1 Tasse Wasser, Zucker und den Gewürzen aufkochen, Rosinen und Apfelstücke zugeben. Unter Rühren köcheln lassen, bis ein cremiger Brei entstanden ist. Die Kardamomkapseln entfernen und das Porridge in zwei Schüsseln anrichten. Datteln- und Walnussstücke als Topping darüberstreuen und mit dem Honig garnieren.

    Zubereitung:

    Alle Zutaten in eine Pfanne geben und unter Rühren so lange erhitzen, bis sich eine glänzend braune Schicht um die Maroni gelegt hat.

    Zubereitung:

    Fünf Blutorangen sowie die Limette auspressen (ergibt 400-500 ml Saft) und in einen Topf geben. Den Ingwer schälen, klein würfeln und mit dem Sternanis und Zitronengras dazugeben und alles leicht erhitzen (nicht köcheln lassen). Den Honig unterrühren. Die übrige Blutorange halbieren und jeweils 2-3 Scheiben in Gläser geben. Mit Punsch auffüllen und sofort heiß servieren. Für die alkoholische Variante einfach pro Glas 2 cl Orangenlikör hinzufügen.

    Zubereitung:

    Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Chilis waschen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Chili darin anschwitzen. Drei Viertel der Süßkartoffeln zugeben, mit der Brühe ablöschen und einen Deckel aufsetzen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Die Suppe mit dem Pürierstab fein durchmixen, dann die restlichen Süßkartoffeln dazugeben und köcheln lassen, bis sie noch leicht bissfest sind.

    Die Limette waschen, die Schale abreiben, dann den Saft auspressen. Die Kokosmilch in den Topf geben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch mal kurz aufkochen, dann den Limettensaft einrühren. Zum Servieren den Sauerrahm mit der Limettenschale verrühren und als Klecks mit dem gehackten Koriander auf die Suppe geben.

    Zubereitung:

    Die Zutaten sollten alle zimmerwarm sein. Das ist bei der Butter, den Eiern und dem Quark wichtig.

    Butter und Puderzucker schaumig schlagen, Zitronenabrieb und Vanillemark unterrühren. Dann den Quark mit den restlichen Zutaten dazugeben und die Masse glatt rühren, Mindestens eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank oder an der frischen Luft abkühlen lassen.

    Reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen, Salz und Zucker hineingeben. Mit feuchten Händen kleine Knödel abdrehen und in den Topf geben. Die Hitze reduzieren und die Knödel ziehen lassen.

    In der Zwischenzeit für die Panade die Semmelbrösel in der Butter goldbraun anrösten. Auf einen großen Teller geben, Zucker und Zimt zugeben und untermischen. Wenn die Knödel an der Oberfläche schwimmen und sich drehen, sind sie fertig. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, in der Panade wälzen und servieren.

    Mitmachen und gewinnen!

    Buchcover Winter Cookings

    hallonachbar.de verlost 5 Buch-Exemplare von „The Great Outdoors – Winter Cooking“ (DK Verlag) von Markus Sämmer. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreiben Sie einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Winter Cooking“ an hallonachbar@ewe.de. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2021!

    Viel Glück!

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    ( 0 Bewertungen )
    0
    0
    nach oben