hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    

    Herdgeschichten #1:
    Kassler Bohnensuppe

    Was gibt es im Winter Schöneres, als eine wärmende und kräftige Mahlzeit, die einen für die kalten Tage stärkt? Im ersten Teil unserer neuen Rezepte-Reihe „Herdgeschichten“ geht es um eine Kassler Bohnensuppe, die wunderbar schmeckt und sehr leicht zubereitet werden kann. 

    Was nur wenige wissen: Statt deutscher Hausmannskost, ist das Gericht insgeheim ein europäischer Klassiker. In Griechenland oder der Türkei (mit Rindfleisch) hat die fleischhaltige Bohnensuppe genauso eine jahrhundertealte Tradition, wie in den rumänischen Karpaten, wo die Holzfäller im Winter am liebsten dazu Weißbrot und selbstgebrannten Pflaumenschnaps reichen. Auf Rumänisch heißt die Suppe übrigens „Ciorba de fasole cu ciolan de porc“.

    Rezept: Kassler Bohnesuppe

    Zutaten für 6-8 Personen:

    400-500 g weiße Riesenbohnen
    1x Bund frischen Dill
    600-800g Kassler (Nacken/Kamm mit Knochen)
    7-8 Möhren
    1 Stange Lauch
    300 g Sellerie
    Crème Fraîche (zum Anrichten)
    Sonnenblumen-/Rapsöl
    4 gehäufte Esslöffel Mehl (für Mehlschwitze)
    Paprikapulver mild
    Salz
    Pfeffer

    Zubereitung:

    1. Fleisch klein würfeln.
    2. Sehr großen Topf mit Wasser (ca. 3-5l) zum Kochen bringen.
    3. Fleischwürfel ins Wasser geben und ca. 20 Minuten kochen lassen.
    4. Karotten, Sellerie und Lauch waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden.
    5. Gemüse hinzugeben. 1 TL Salzen. Deckel drauf, bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 1,5h kochen.

    6. Wasserstand zwischendurch prüfen und ggf. Wasser nachgießen.
    7. Bohnen im Sieb abtropfen lassen.
    8. Dill zupfen, kleinhacken.
    9. Für Mehlschwitze: Öl in Pfanne erhitzen, Mehl hinzugeben und verrühren. Wenn die Schwitze goldbraun ist, Gewürzpaprika hinzufügen (Achtung, nicht zu heiß werden lassen, sonst wird es bitter), kurz abkühlen lassen und in die Suppe unterrühren bis sie sämig ist.

    10. Dill hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    11. Bohnen hinzugeben. 15 Minuten köcheln lassen.
    12. Mit Crème Fraîche und Petersilie anrichten und mit Baguette oder Weißbrot servieren.
    13. Guten Appetit!

    Und so geht's:

    Video starten

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    5 Bewertungen