hallo nachbar
Suche
Suche schließen

    Dazu haben wir 170 Artikel gefunden

    Teilen
    
    Leckerschlecker Für alle, die keine WM schauen

    Wow-Momente für Brandenburg

    Gänsehaut bei Paul Kalkbrenner, Nervenkitzel bei den Netzhoppers: Dank EWE ist ganz schön was los in der Region! Ein Tag mit Claudia Döring, die für Sponsorings in Brandenburg verantwortlich ist – und bei den Events selbst gerne mitjubelt.

    Claudia Döring
    Die Erlebnis-Expertin
    Mehr erfahren
    Claudia Döring (44) lebt in Berlin. „Mit dem Helene Beach Festival schließt sich für mich persönlich ein Kreis“, sagt sie. „Nach der Schule wollte ich eigentlich mal Konzertveranstalterin werden!“

    11.00 Uhr – sachlich am See. Ganz still liegt er da, der Helenesee in der Nähe von Frankfurt (Oder), rund 100 Kilometer von Berlin entfernt. Doch in wenigen Wochen verwandelt sich das beschauliche Strandbad in ein heißes Festival mit acht Bühnen, wummernden Bässen und 25.000 Musikfans. „In diesem Jahr unterstützen wir das Helene Beach Festival zum ersten Mal“, erklärt Claudia Döring. „Es ist das größte Musik-Event in der Region mit Top-Acts wie Paul Kalkbrenner.“ Oder auch Tim Bendzko und Sven Väth. Heute ist sie am Helenesee, um mit Festival-Veranstalter Daniel Grabow die Details des Sponsorings für das Event zu besprechen: „Wie wir das Internet an den Strand bringen, wo der EWE-Container mit dem Hotspot für die Festivalbesucher genau stehen soll und welche Unterbringung es für die Mitarbeiter gibt.“

    Bässe in Brandenburg: das Helene Beach Festival in der Region

    Claudia Döring war selbst im vergangenen Jahr hier, um sich das Festival anzusehen. Die Begeisterung für das Event in der Region ist also entsprechend groß, doch bei der Absprache mit dem Veranstalter ist auch Sachlichkeit angesagt. „Ich bin ja nicht nur zum Spaß hier!“, meint die Marketing-Expertin mit einem Lächeln. Dazu verrät sie eine Anekdote darüber, was sie persönlich mit dem Event verbindet: „Mit dem Helene Beach Festival schließt sich für mich persönlich ein Kreis“, sagt sie. „Nach der Schule wollte ich eigentlich mal Konzertveranstalterin werden!“ 

    Claudia Döring mit Daniel Grabow vor der Bühne des Helene Beach Festivals Stimmungsmacher bei der Arbeit: Besprechung mit Festival-Veranstalter Daniel Grabow (Fotos: Kim Keibel)

    15.00 Uhr – Kaffeepause in Königs Wusterhausen. Einen Großteil ihrer Arbeit erledigt Claudia Döring vom Schreibtisch aus. Umso mehr freut sich die gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation, wenn sie bei einem Event in der Region unterwegs sein kann. „Nur so kann ich die Stimmung vor Ort miterleben und spüren, ob der Funke überspringt.“ Denn darum geht es ihr: Wow-Momente zu schaffen und Menschen zu unterstützen, die in der Region etwas auf die Beine stellen. „Mit unserem Engagement für Vereine, Musik und Kultur tragen wir dazu bei, dass Brandenburg lebenswert bleibt. Das macht mich stolz“, verrät sie. Nach der kurzen Kaffeepause in Königs Wusterhausen geht es weiter – zu einer Veranstaltung der sportlichen Art: Volleyball.  

    In der "Grünen Hölle" mit den Netzhoppers: Die Region wird sportlich

    19.30 Uhr – Anfeuern in der Arena. Dörings letzter Termin heute ist das Heimspiel der Netzhoppers, dem einzigen Bundesliga-Volleyballteam aus Brandenburg. „Uns verbindet eine lange Partnerschaft“, sagt Claudia Döring, „und so ein Heimspiel in der ‚Grünen Hölle‘ mitzuerleben ist jedes Mal etwas ganz Besonderes!“ Beim Anpfiff steht sie mitten unter den Fans hoch auf der Tribüne und freut sich über jeden Ball, den die Spieler in Grün verwandeln. „Die Unterstützung von EWE ist für uns extrem wichtig“, betont Arvid Kinder, Manager der Netzhoppers. „Anders als bei anderen Sponsoren kann man mit EWE langfristig rechnen, das gibt es heute nur noch selten.“ Beim Abpfiff des Spiels haben die Netzhoppers mit 2:3 ganz knapp gegen die SVG Lüneburg verloren. Die gute Nachricht: Das Volleyball-Team aus der Region schafft den Klassenerhalt und kann die nächste Saison planen. Auch dank EWE.  

    Festivals, wir kommen!

    EWE startet den Festivalsommer und bietet kostenloses WLAN für alle Besucher. Auf www.dein-festivalhotspot.de gibt‘s dazu Gewinnspiele, Ticket-Verlosungen und alle Infos rund um alle weiteren Festivals. Folgen Sie dem Festival-Spirit auch bei Instragram unter #ewe.live und #wowmomente!  

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    22 Bewertungen