hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    

    Altbau zum Smart Home nachrüsten

    Altbauwohnungen und Häuser mit Retro-Charme sind für viele eine tolle Alternative zu modernen Wohnvarianten. Wenn es um die technische Ausstattung geht, schaut man in alten Gemäuern jedoch schnell in die Röhre. Mit ein paar Tricks und Handgriffen kann man aber (fast) jede alte Bude zum Smart Home umrüsten.

    Bild: shutterstock

    Die Vorteile eines Smart Homes liegen auf der Hand: Dank digitaler Vernetzung lassen sich viele Alltagsarbeiten erleichtern und der Wohnkomfort erheblich steigern. Die Frage, wie ausgeprägt die technische Ausstattung und Umrüstung sein soll, ist aber jedem selbst überlassen. Bislang bestehen Smart Homes aus vielen einzelnen Komponenten, die man sich zusammenstellen kann. Die Basis für den technischen Fortschritt im Altbau ist allerdings klar definiert – eine gute Internetverbindung. Mit den folgenden fünf Tricks wandelt man die eigene Wohnung in eine topmoderne Bleibe um.

    1. Funkverbindung prüfen
    Besonders in älteren Häusern mit sehr dickem Gemäuer kommt es immer wieder zum gleichen Problem: Das WLAN- und Funksignal ist in einigen Räumen gut und schwächelt dagegen in anderen Räumen erheblich. Smart Home Geräte kommunizieren häufig über Funk z.B. Z-Wave oder WLAN. Das Funksignal von Smart Home Geräten kann man verstärken indem man strombasierte Smart Home Geräte wie Zwischenstecker als Repeater einsetzt. Mit einem WLAN-Repeater oder Powerline-Adapter lässt sich auch das WLAN-Signal deutlich verstärken, besonders dann, wenn sich der Router etwa am anderen Ende der Wohnung oder in einem anderen Stockwerk befindet. Nicht vergessen: Auch Router-Hardware sollte man nach fünf bis sieben Jahren auf den neuesten Stand bringen.

    2. Heizung, Kaffeemaschine, Sprachassistenten & Co.
    Die Vorzüge eines Smart Homes lassen sich am besten an der Vielzahl der einzelnen Komponenten erfahren. Sobald eine stabile WLAN-Verbindung (am besten via Glasfaserleitungen) eingerichtet ist, kann man schrittweise vorgehen. Raumtemperatur und WLAN-Thermostate lassen sich etwa per App steuern (siehe Punkt 5). Via Bluetooth kann man mehrere kompatible Lautsprecher in verschiedenen Räumen entsprechend miteinander vernetzen. Auch für Kaffee- und Waschmaschine gibt es längst Produkte, die kabellos funktionieren, ebenso wie Sprachassistenten (etwa Alexa oder Google Home), die in immer mehr Wohnungen Einzug halten.

    3. Schalter smart machen

    Wer sein Zuhause intelligent umgestalten will, muss nicht zwangsläufig Zwischendecken für komplizierte Kabelverbindungen anbringen. Viel einfacher ist der Einsatz von Smart-Home-Unterputzkomponenten. Wer etwa (dimmbare) Licht- oder Jalousienschalter anbringen will, die sich fernsteuern lassen, setzt kleine Smart-Home-Unterputzkomponenten ein und lässt diese von einem Elektriker an den Strom anschließen. Gekoppelt mit dem Smartphone wird daraus eine smarte Lösung.

    4. Kosten & Zuständigkeiten prüfen

    Wenn es sich bei der Altbauwohnung nicht um Eigentum handelt, muss man vorab stets mit dem Vermieter abstimmen, welche Umbaumaßnahmen sich umsetzen lassen. Das gilt auch für denkmalgeschützte Gebäude. Verschaffen Sie sich zunächst eine Übersicht über die Kosten, die nicht nur für die neuen Produkte, sondern auch für die Installation veranschlagt werden. Eventuell benötigen Sie Handwerker oder Elektrofachkräfte, die Ihnen bei der Renovierung und Smart Home Einrichtung helfen. Auch eine gute Idee: Prüfen Sie, ob es Fördermöglichkeiten für den Umbau gibt.

    5. EWE smart living: Intelligente Haussteuerung per App

    Auch EWE hat eine eigene Smart Home Lösung. Mit der smart living App bringt man das Zuhause aufs Smartphone. Von hier lässt sich ein Großteil der Geräte im eigenen Zuhause steuern. Ob Heizung, Licht, Radio oder WLAN-Kamera, alle Bereiche lassen sich über die App anbinden. Per sogenanntem Geofencing schalten sich gewünschte Geräte automatisch an, sobald man sich den eigenen vier Wänden nähert. Eine gute Übersicht bekommt man auf dieser Website

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    23 Bewertungen