hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    

    Zählerstände online übermitteln

    Die Corona-Pandemie sorgt für Ausnahmezustände in Deutschland und der ganzen Welt. Um Ansteckungsrisiken für Kunden und Mitarbeiter zu minimieren, schränkt auch EWE NETZ seine Aktivitäten mit Kundenkontakt derzeit massiv ein.

    Hausbesuche werden derzeit nur dann durchgeführt, wenn es absolut notwendig ist – zum Beispiel bei Störungen oder Reparaturen, die der Gefahrenabwehr dienen. „Zählerwechsel oder andere turnusmäßige Aufgaben stellen wir jedoch derzeit komplett ein“, erläutert Torsten Maus, Vorsitzender der EWE NETZ-Geschäftsführung. Auch die laufende Umstellung der Region von L- auf H-Gas wird stark abgebremst: Lediglich absolut notwendige Anpassungen an Geräten werden derzeit noch durchgeführt.

    Zählerstände online übermitteln

    Ableser werden nicht mehr an der Tür klingeln, sondern hinterlassen eine Nachricht im Briefkasten mit Informationen zur Ablesung. Kunden haben so die Möglichkeit, Zählerstände selbst zu erfassen und die Daten online auf www.ewe-netz.de zu übermitteln.

    Im Video: Wie gebe ich meine Zählerstände online ab?

    Video starten

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    ( 0 Bewertungen )
    0
    0
    nach oben