hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    Vamos a la playa! 5 Rezepte für das Picknick am Strand

    Wenn die Temperaturen steigen, lockt der Ausflug an den Strand oder zum nächsten Badesee. Ein langer Tag am Wasser macht irgendwann hungrig – und das mitgebrachte Picknick schmeckt in der Regel besser als die frittierten Speisen von der nächsten Imbissbude. hallonachbar.de hat fünf Rezeptvorschläge für das Picknick am Strand oder Badesee zusammengestellt. Am besten bewahrt man die Leckereien in der passenden Kühlbox oder Kühltasche auf.

    © StockFood
    Zubereitung:

    Die Linsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen. Die Lauchzwiebeln waschen und putzen. Die grünen Spitzen jeweils ca. 10 cm lang abschneiden und trockentupfen. Das übrige Zwiebelgrün in Ringe schneiden, den hellen Teil in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen und halbieren.

    Die Brühe mit dem Knoblauch aufkochen und die Linsen darin 20-25 Minuten bei geringer Hitze gar köcheln lassen. Sie sollen nicht zu weich sein.

    Inzwischen den Essig mit dem Honig, Senf und 3 EL Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Dressing abschmecken.

    Die Kirschen waschen, halbieren und entsteinen. Die Linsen abgießen und abtropfen lassen.

    In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Lauchzwiebeln (Ringe und gehackt) darin unter Rühren hell anschwitzen.

    Die Linsen zufügen und kurz mit angehen lassen, dann beiseitestellen und lauwarm abkühlen lassen.

    Zum Servieren mit den Kirschen und dem Dressing vermengen und mit dem übrigen Zwiebelgrün garnieren.

    Zubereitung:

    Den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Die Stangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Schalotte abziehen und fein würfeln.

    In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Schalotte darin kurz anschwitzen. Den Spargel zugeben und 4-5 Minuten unter Wenden braten, salzen und pfeffern.

    Den Schinken in schmale Streifen schneiden, untermischen und die Pfanne beiseitestellen.

    Die Eier mit der Milch verquirlen, den Parmesan unterrühren und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Vertiefungen einer 12-er Muffinform mit Öl ausstreichen und die Spargel-Schinken-Mischung darin verteilen. Mit der Eimasse übergießen und die Frittatas im Ofen 15-20 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

    Die Mini-Frittatas auf einer Platte anrichten, jeweils mit etwas Pesto beträufeln, mit Pfeffer übermahlen und mit Rucola und Basilikum garniert servieren.

    Zubereitung:

    Die Kartoffeln gründlich waschen und in Salzwasser 20-25 Minuten weich garen.

    Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Die Stangen über Salzwasser ca. 7 Minuten dämpfen, anschließend etwas abkühlen lassen und in ca. 6-7 cm lange Stücke schneiden. Den Lachs in kleine Stücke zerpflücken. Kapern und Cornichons abtropfen lassen und hacken. Die Avocado schälen, entkernen und in Stücke schneiden.

    Die Kartoffeln abgießen und etwas abkühlen lassen. Je nach Größe ganz lassen oder längs halbieren. Die Kräuter verlesen, abbrausen, trockenschleudern und die Blätter ggf. etwas kleiner zupfen.

    Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel verquirlen.

    Die Salatzutaten in eine flache Schüssel geben, mit der Hälfte des Dressings übergießen und vorsichtig durchmischen. Auf Tellern anrichten, mit Pfeffer übermahlen, mit dem restlichen Dressing beträufeln und mit Zitronenspalten garniert servieren.

    Zubereitung:

    Eiswürfel ins Glas geben. Martini Fiero, Tonic und Orangensaft dazugeben und leicht verrühren. Wer diesen Aperitif alkoholfrei genießen möchte, nimmt Martini Vibrante (statt Martini Fiero).

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    ( 0 Bewertungen )
    0
    0
    nach oben