hallo nachbar Navigation
Suche

    5 Sellerie-Rezepte: Der leckere Gesundmacher

    Ob als Knolle oder Stangensellerie, dieses Gemüse ist ein echter Gesundmacher. In der chinesischen Heilmedizin wird Sellerie vor allem als Heilmittel bei Leberbeschwerden eingesetzt. Auch Sportprofis schwören auf die Wirkung: Der serbische Tennisprofi Novak Djokovic trinkt angeblich jeden Morgen einen Sellerie-Smoothie – einer von vielen Gründen, warum er der beste Spieler der Welt ist? hallonachbar.de hat fünf Rezepte für Speisen und Getränke zusammengestellt, die Sellerie in ein ganz neues Licht rücken.

    © StockFood
    Sellerie: Der leckere Gesundmacher
    Zubereitung:

    Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Sellerie waschen, in Alufolie einwickeln und auf einem Backblech im Ofen etwa 3 Stunden garen.
    Abkühlen lassen, schälen, in dünne Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz und Pfeffer würzen.

    In der Zwischenzeit Schalotten abziehen und fein würfeln. Petersilie waschen und trockenschütteln. Schalotten in der Brühe 6-7 Minuten aufkochen, Petersilie zugeben und alles fein pürieren. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

    Zanderfilets salzen und pfeffern, in einer Pfanne in Erdnussöl bei mittlerer bis starker Hitze etwa 3 Minuten auf der Hautseite braten, wenden, vom Herd nehmen und noch ca. 2 Minuten ziehen lassen. Selleriescheiben und Fisch auf Tellern anrichten, die Sauce angießen und servieren.

    Zubereitung:

    Die Gurke waschen oder schälen, den Sellerie waschen und putzen und beides grob würfeln. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Minze abbrausen, trockenschütteln, die Spitzen abzupfen und beiseitelegen. Übrige Minze sehr fein hacken.

    Die Äpfel waschen, vierteln, mit dem Gemüse und dem Ingwer in den Entsafter geben und entsaften. Die Minze untermischen, den Saft mit Ahornsirup süßen und abschmecken.
    Die Eiswürfel in Gläser (ca. 300 ml) verteilen, den Saft eingießen, ggf. mit etwas Wasser auffüllen und mit den Minze-Spitzen garniert servieren.

    Zubereitung:

    Die Rumpsteaks ca. 30 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen.
    Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
    Sellerie putzen, schälen, halbieren und die Hälften in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, dabei den Wurzelansatz der Zwiebeln nicht entfernen. Die Zwiebeln je nach Größe längs vierteln oder achteln, den Knoblauch in Scheiben schneiden. Den Feldsalat verlesen, waschen und trockenschleudern. Den Rosmarin waschen und trockentupfen.
    Selleriescheiben auf einem Backblech verteilen und mit dem Knoblauch, sowie den Kapern bestreuen. Die Zwiebelspalten dazulegen, alles mit 2 EL Öl und dem Essig beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Sellerie im Ofen auf der unteren Schiene 8-10 Minuten garen. Auf der mittleren Schiene das Ofengitter einsetzen.

    Die Rumpsteaks rundum großzügig salzen. Eine Grillpfanne ohne Fett sehr heiß werden lassen und das Fleisch darin bei starker Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten scharf anbraten.
    Die Steaks auf das Ofengitter legen, jeweils mit 1 Rosmarinzweig belegen und über dem Sellerie etwa 5 Minuten mitgaren.

    Fleisch und Sellerie aus dem Ofen nehmen. Die Steaks mit Pfeffer würzen und abgedeckt noch etwa 5 Minuten ruhen lassen. Währenddessen das übrige Öl in einer Schüssel mit Ahornsirup, Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer verquirlen und den Feldsalat darin marinieren.

    Die Selleriescheiben auf den Tellern leicht überlappend auslegen. Die Steaks in Tranchen schneiden und mit den gegarten Zwiebeln und Kapern darauf anrichten. Den Feldsalat daraufsetzen und alles mit Parmesanspänen bestreuen.

    Zubereitung:

    Den Sellerie waschen, putzen und in schmale Scheiben schneiden. In Salzwasser 3-4 Minuten blanchieren, abgießen und abtropfen lassen. Die Gnocchi in Salzwasser nach Packungsangabe garen, abgießen und abtropfen lassen. Die Schalotte abziehen und fein würfeln. Den Käse in kleine Stücke schneiden.

    In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schalotte darin glasig anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, Sahne und Käse zufügen und diesen unter gelegentlichem Rühren schmelzen.
    Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken und kurz warmhalten.

    Die Putenschnitzel trockentupfen und leicht plattieren. Jeweils ein Salbeiblatt mit einem Zahnstocher feststecken und die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne das übrige Öl erhitzen und die Putenschnitzel darin unter Wenden 2-3 Minuten anbraten und bräunen. Dann herausnehmen und kurz warmhalten.

    Die Apfelwürfel im verbliebenen Öl kurz unter Wenden anbraten und bräunen. Gnocchi und Sellerie in der Käsesauce erhitzen, abschmecken und in tiefe Teller verteilen. Die Putenschnitzel mit den Apfelwürfeln darauf anrichten, alles mit Pfeffer übermahlen und servieren.

    Zubereitung:

    Sellerie, Kartoffeln, Schalotte und einen Apfel schälen, putzen und alles würfeln. In einem Topf 2 EL Butter zerlassen und die Schalotte anschwitzen. Die Gemüse- und Apfelwürfel zugeben, kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Kurz reduzieren lassen, dann die Brühe und Sahne angießen. Salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Suppe fein pürieren und mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

    Die Selleriestange waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Den übrigen Apfel waschen putzen und kleinwürfeln. Beides in der restlichen Butter kurz dünsten, mit dem Puderzucker bestäuben und karamellisieren lassen. Die Suppe auf Teller verteilen, mit dem Apfel-Sellerie-Mix garnieren und mit ein paar Tropfen Öl beträufelt servieren.

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    ( 0 Bewertungen )
    0
    0
    nach oben