hallo nachbar Navigation
Suche

    Teilen

    

    6 tolle Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen

    Mit diesen Rezepten und Ideen sorgt man an Weihnachten für die besonders persönliche Note unterm Tannenbaum.

    Foto: Stocksy

    Noch auf der Suche nach einem originellen Weihnachtsgeschenk? Statt Online-Shopping oder ziellosem Innenstadt-Bummel, kann man auch kreativ werden und zum Fest originelle Dinge verschenken. Wie wäre es etwa mit selbstgemachtem Eierlikör, Lebkuchen oder verschiedene Gewürzsalze? hallo nachbar hat ein paar tolle Vorschläge für Präsente der ganz persönlichen Art.

    Zubereitung:

    Die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker in eine Metallschüssel geben und verrühren. Die Milch hinzufügen und über einem heißen Wasserbad dicklich cremig rühren. Den Weinbrand nach und nach unterrühren. Die Eiercreme abkühlen lassen und durch ein feines Sieb in eine Flasche oder eine Karaffe abfüllen. Gut verschließen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

    Tipps:
    Gekühlt und dunkel aufbewahrt, hält sich der Eierlikör etwa 1 Woche.

    Zubereitung:

    Das Orangeat und Zitronat mit 1 EL Mehl in einen Zerhacker oder Mixer geben und fein hacken. Die Nüsse mit dem restlichen Mehl und Lebkuchengewürz vermischen. Das Ei mit dem Rum, Vanillezucker und braunem Zucker schaumig rühren. Die gehackten, kandierten Früchte und die Nussmischung mit einem Teigschaber gut unter die Schaumasse mengen. Der Teig sollte gut formbar sein, evtl. die Menge der Nüsse leicht variieren.

    Die Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und jeweils auf die Mitte etwa 1 EL große Teighäufchen setzen. Am besten mit einer befeuchteten Palette auf der Oberfläche und an den Rändern glatt streichen. Sind alle Lebkuchen geformt, ca. 1 Stunde kalt stellen, damit sie ihre Form behalten.

    Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Lebkuchen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

    Zum Verzieren den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem Guss anrühren. Etwa die Hälfte der Lebkuchen damit bestreichen. Für die zweite Hälfte der Lebkuchen die Schokolade hacken, schmelzen und die abgekühlten Lebkuchen damit bestreichen. Alle auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

    Zubereitung:

    Die Orangen heiß abwaschen und mit einem Küchentuch trocken reiben. Die Schale auf der feinen Seite einer Küchenreibe abraspeln und mit ca. 30 g Meersalz im Mörser zerreiben. Mit dem übrigen Salz vermengen und 2-3 Stunden an der Luft trocknen lassen.

    Für das Chilisalz die Chilischote waschen, trocken reiben, putzen, halbieren und entkernen. Die Schote fein hacken und mit ca. 30 g Meersalz im Mörser gut zerreiben. Etwa 2 Stunden trocken lassen, dann mit dem restlichen Meersalz und dem Rote-Bete-Pulver vermischen.

    Für das Olivensalz die grünen Oliven sehr fein hacken und mit der Hälfte des Salzes und dem Limettenabrieb im Mörser fein zerreiben. Etwa 2 Stunden trocknen lassen, dann mit dem Oregano und dem restlichen Salz vermengen.

    Jedes Salz in ein 100 ml Einmachgläschen füllen, jeweils mit dem Deckel dicht verschließen und mit Geschenkband zusammenbinden.

    Zubereitung:

    Die Äpfel waschen, trocken reiben, den Stiel entfernen und stattdessen jeweils ein Holzstäbchen hineinstecken. Den Zucker mit 250 ml Wasser in eine Kasserolle geben und unter Rühren aufkochen, bis er sich gelöst hat. Essig und Golden Syrup zufügen und alles kochen lassen, bis sich die Zuckerlösung goldgelb verfärbt hat und das Zuckerthermometer 150°C anzeigt. Den Topf vom Herd ziehen. Die Apfel nacheinander eintauchen, drehen und wenden, bis sie völlig von Sirup überzogen sind. Das untere Drittel der Äpfel nach Belieben sofort in zerbröckelten Salzbrezeln oder in der Mandel-Sesam-Mischung wenden, auf ein Stück Pergamentpapier setzen und abkühlen lassen.

    Zubereitung:

    Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Vanillezucker vermischen und in ein Bügelglas füllen. Den braunen Zucker mit Zimt und Lebkuchengewürz vermengen. Nach Belieben noch kandierten Ingwer dazu geben und auf die Mehlmischung in das Glas geben. Das Glas zum Verschenken optional noch mit einem Tannenzweig und einem selbst gebastelten Anhänger verzieren.

    Tipps:
    Zum Backen noch 100 g weiche Butter in Stücken zur Mischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser einarbeiten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, Kekse ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auf einen Gitter auskühlen lassen.

    Zubereitung:

    Die Bio-Orange heiß waschen, von der Schale Zesten abziehen, die Frucht halbieren und auspressen. Die übrigen Orangen ebenfalls auspressen (es sollten ca. 400 ml Saft sein). Die Süßkartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zimt, Orangen- und Zitronensaft sowie den Zesten in einen Topf geben, aufkochen und leise köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind.

    Inzwischen die Birnen schälen, vierteln, das Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Zum Orangen-Süßkartoffelgemisch geben und ca. 3 Minuten mitgaren. Vom Herd ziehen. Den Zucker untermengen, erneut aufkochen und alles ca. 4 Minuten köcheln, dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Die Zimtstange entfernen. Die heiße Konfitüre in saubere Gläser füllen und verschließen.

    Wie fanden Sie diesen Artikel?

    ( 0 Bewertungen )
    0
    0
    nach oben